Category: Aktuelles

Seit 2008 schreibt Mark Bloemeke für das ETV-Magazin regelmäßig die Rubrik “Das Viertel”.

etv1.10

etv4.09

etv_mag_3.091

etv2.09

etv1.09

etv-mag_4-081

etv-mag_3-081

Logo

Der Quartier Hoheluft e.V. ist ein Zusammenschluss interessierter Bürger und Einzelhändler. Von Festivitäten wie dem großen Sommerhoffest  über den Radwandertag bis zur Teilnahme am politischen Geschehen im Bezirk ist der Verein aktiv. Wer sich gestalterisch an der Entwicklung von Hoheluft Ost und West beteiligen möchte ist jederzeit aufgefordert, sich dem Verein anzuschließen, denn nur gemeinsam können wir etwas bewirken!

Mark Bloemeke ist Quartiersmanager, gewählt von den rund dreißig Mitgliedern der Quartiersgemeinschaft. Neben banalen Aktivitäten wie dem Aufhängen von Plakaten kümmert er sich gemeinsam mit dem ersten Vorsitzenden Horst Renner von der Galerie Ambienete in der Bismarckstraße 130 um die Belange des Vereins. Dazu gehört es sich in die aktuellen Diskussionen, etwa um die Bebauung am Kaiser-Friedrich-Ufer oder den avisierten Umzug der Uni auf den Kleinen Grasbrook einzumischen. Die Kommunikation mit anderen Initiativen und den Bezirksämtern gehören da zum Geschäft. Besonders wichtig aber ist die Kommunikation mit den Medien.

HA17.1.2008Wenn dies hier ein lustiges Beispiel für eine werbewirksame Aktion aus dem Hamburger Abendblatt vom 17. Januar 2008 ist, so gibt es eben auch immer wieder Aktionen, die der Aufklärung und medialen Beteiligung bedürfen. Zuletzt war es die Aktion der Verbraucherzentrale Hamburg, kleine Geschäfte mit einer Strafgebühr zu belegen, weil die in ihren Schaufenstern nicht alle Produkte mit Preisen ausgezeichnet haben, auf die der Quartiersmanager die Medien hingewiesen hat. Das Echo war groß!

Und trotz des anstehenden Weihnachtsgeschäftes muss jetzt erneut über den Umgang mit dem Kaiser-Friedrich-Ufer diskutiert werden, wo das Bezirksamt droht, sich über die Einstweilige Verfügung gegen die Bebauung hinwegzusetzen. Postliesel_freeGleichzeitig bemüht sich der Verein um die Wiederaufstellung der Skulptur “Postliesl” vor dem Eingang der Post an der Hoheluftchaussee. Fortschritte sind jetzt nach Jahren erkennbar. Die Postliesl kehrt zurück!

Helfen Sie uns, Hoheluft weiterhin lebenswert zu gestalten!

http://www.quartier-hoheluft.de


  • Oktober 11th, 2009
  • Posted in Aktuelles
  • Kommentare deaktiviert